Die Bestimmungen zum Widerrufsrecht sind Bestandteil unserer allgemeinen Geschäftsbedingungen AGB § 6 bis § 10, welche wir hier wiedergeben um unsere Kunden über ihr Recht zum Widerruf aufzuklären.

 

Ihr Widerrufsrecht bei Calla.graphics

 

(Beginn des Auszugs aus unseren allgemeinen Geschäftsbedingungen AGB § 6 bis § 10)

 

§ 6

Widerrufsrecht

Aufgrund des dem Besteller in seiner Eigenschaft als Verbraucher nach dem Fernabgabegesetz laut BGB gesetzlich zustehenden Widerrufsrechts kommt ein zunächst schwebend wirksames Vertragsverhältnis zustande. Der Besteller ist berechtigt, seine Bestellung innerhalb der Widerrufsfrist zu widerrufen. Der Widerruf muss ausdrücklich erklärt werden.

 

§ 7

Widerrufsrecht – Ausnahmen

Das Widerrufsrecht besteht in folgenden Fällen nicht:

a) bei Artikeln und Dienstleistungen, die nach Spezifikation des Bestellers angefertigt wurden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Bestellers zugeschnitten ist;

b) bei einem Artikel oder einem Teil des Artikels dessen Siegel beschädigt ist;

c) für Besteller, für die die Bestellung bei CALLA ein Handelsgeschäft im Sinne des HGB §§ 343 ff. darstellt;

 

§ 8

Widerrufsfrist

a) Die Widerrufsfrist gilt für die Dauer von vierzehn Kalendertagen und beginnt mit dem Datum der Bestellung.

b) Zur Wahrung der Widerrufsfrist muss ausdrücklich der Widerruf erklärt werden. Die ausdrückliche Erklärung des Widerrufs erfolgt laut § 9 dieser AGB.

 

§ 9

Widerrufserklärung

Der Widerruf muss seitens des Bestellers auf eine der folgenden Arten ausdrücklich erklärt werden:

 

§ 10

Widerrufsfolgen

a) Im Falle eines wirksamen Widerrufs wird der Kaufvertrag aufgelöst und die beiderseits empfangenen Leistungen zurückgewährt, d.h. der Besteller sendet etwa bereits erhaltene Artikel im originalen Auslieferungszustand zurück an Paul Heliosch, Calla.graphics, Keßlerstr. 23, [97631] Bad Königshofen. CALLA erstattet dem Besteller sofort nach Erhalt der zurückgesendeten Artikel den Kaufpreis, sofern oder insoweit dieser gezahlt wurde.

b) Im Widerrufsfall übernimmt CALLA die Rücksendekosten ab einem Auftragswert von EUR 40,00.

c) Kann der Besteller im Widerrufsfall die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, behält sich CALLA Wertersatz vor. Der Besteller kann Wertersatz vermeiden, indem er die Ware nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nimmt und alles unterlässt, was deren Wert beeinträchtigt.

 

(Auszug Ende)

 

___________________________

© Paul-M. Heliosch, Webdesigner, Webmaster – alle Rechte vorbehalten –