Diachrone Identität

„…Eine Entität verändert sich im Verlauf der Zeit. Alle Körperzellen eines Menschen werden im Verlauf von etwa sieben Jahren durch neue Zellen ersetzt. Trotzdem gehen wir davon aus, dass wir es mit derselben Person zu tun haben, die wir vor sieben Jahren getroffen haben. Worin diese Art der Identität besteht, ist die Frage nach der diachronen Identität.

Die Antwort auf diese Frage ist weit komplizierter und umfangreicher, als die Frage nach der synchronen Identität. Zudem gehen in dieser Frage die Meinungen wohl noch mehr auseinander als bei der synchronen Identität. In der Gegenwartsphilosophie ist eine Antwort besonders beliebt. Diese Theorie wird auch als Theorie zeitlicher Teile oder alsVierdimensionalismus bezeichnet. Diese Theorie ist durch eine bestimmte Interpretation der speziellen Relativitätstheorie inspiriert, nach der ein persistierendes Objekt als ein vierdimensionaler Raumzeitwurm vorgestellt wird. So wie ein materielles Objekt räumliche Teile hat, soll es nach dieser Theorie auch zeitliche Teile haben. Jedes Stadium eines Objekts ist demnach ein zeitlicher Teil des Objekts und das Objekt selbst ist entsprechend eine Zusammensetzung zeitlicher Teile.

Natürlich ist dies eine bestimmte Interpretation der speziellen Relativitätstheorie, die nicht zwingend ist und man kann die Raumzeit auch ohne zeitliche Teile interpretieren. Zudem hat Oderberg gezeigt, dass Physiker, die den Begriff des Raumzeitwurms verwenden, den Begriff des persistierenden materiellen Objekts immer schon voraussetzen und dass sie daher keine wirkliche Analyse der diachronen Identität des Objekts geben. 

Allerdings sind Theoretiker, die von zeitlichen Teilen ausgehen, davon überzeugt, dass ihre Interpretation die beste Lösung für die Standardprobleme der Identität ist. …“ [1]

…weiterlesen bei Scholastiker

__________________

[1] Exzerpt aus „Diachrone Identität oder Persistenz“, zuerst erschienen auf scholastiker.blogspot.de

 

ph/ca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.